„Hochqualitative Regatten“

Die Planung für die 83. Warnemünder Woche laufen. Das Segel-Programm sieht viele Highlights wie Welt- und Europameisterschaften vor.

Wer die Warnemünder Woche kennt, weiß, dass das sportliche Programm in einem der besten Reviere Europas stets sehr vielfältig ist. Und genau das zeichnet die Veranstaltung aus. Leistungssportler auf der Jagd nach Topplatzierungen und Meisterschaftstiteln kommen genauso gerne an die Warnowmündung wie ambitionierte Freizeitsegler, die die soziale Interaktion mit Gleichgesinnten und das Revier schätzen. Nicht umsonst hat die Warnemünder Woche einen so guten Ruf. „In meinen Gesprächen mit den Aktiven und Funktionären der Klassen höre ich immer wieder, wie groß die Vorfreude auf die diesjährige Warnemünder Woche ist. Die Segler sind nach der für alle Beteiligten katastrophalen Saison 2020 heiß“, so Peter Ramcke, Sportdirektor der Warnemünder Woche. Natürlich stellen sich aktuell viele Segler gerade die Frage, wie die Gegebenheiten im Sommer sein werden. Aber: „Zu behaupten wir wüssten, was in vier Monaten ist, wäre eine Lüge“, sagt Ralf Bergel, Chairman der Warnemünder Woche.

Fest steht, dass die 83. Warnemünder Woche eine etwas andere Warnemünder Woche wird. Corona hat die gesamte Welt noch immer im Griff, auch die Segelwelt. Derzeit werden, immer in Rücksprache mit den entsprechenden Behörden, tragfähige Konzepte für die Landorganisation und Logistik weiterentwickelt und ständig an die neuen Gegebenheiten angepasst, damit die Sicherheit aller Teilnehmer und Helfer sichergestellt bleibt. „Die Gesundheit steht bei uns im Vordergrund. Ganz klar: Wir werden keine unnötigen Risiken eingehen“, so Bergel. „Derzeit gehe ich aber davon aus, dass im Sommer wieder gesegelt wird. Es kann natürlich passieren, dass zum Beispiel die beliebten Social-Events coronabedingt auf der Strecke bleiben müssen, wenn die behördlichen Auflagen dieses vorgeben. Ein Blick in das diesjährige sportliche Programm lässt in jedem Fall hochqualitative Regatten erwarten.” Die Weltmeisterschaft der Contender, die Europameisterschaft der Seascape/First 18, der Laser Europa-Cup oder die deutschen Meisterschaften der 505er, der J/70 und der Piraten, oder auch der Langstreckenklassiker Rund Bornholm mit der Langstrecke für die Deutsche Meisterschaft Seesegeln für Double-Handed Boote (www.idm-seesegeln.com) und die verschiedenen Ranglistenregatten versprechen großes Segelkino.