Vorschau: Rauch auf dem Wasser XVII – das Open Air am Meer

    Ein musikalisches Highlight für alle Rockfans steht morgen, 8. Juli 2021, von 16 bis 21 Uhr im Kurhausgarten auf dem Programm: das Musikfestival „Rauch auf dem Wasser“. Es ist bereits die 17. Auflage des kultigen Open Airs am Meer mit einheimischen Bands und Interpreten, die Songs aus dem aktuellen Buchsoundtrack und anderen Alben der „Rauch auf dem Wasser Edition“ spielen.

    Das Tonträgerlabel COAAST TMP, die Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde, KVS Rostock und die Agentur Kulturmeer präsentieren das Musikfestival gemeinsam, in diesem Jahr erstmals ausnahmsweise im Warnemünder Kurhausgarten. Grundlage der Open-Air-Musikveranstaltung „Rauch auf dem Wasser“ ist die gleichnamige Roman- und CD-Edition des Warnemünder Schriftstellers Michael Terpitz. In seinen Büchern beschreibt der Autor amüsant und emotional anrührend das Lebensgefühl der Beat- und Rockgeneration in Mecklenburg.

    Den musikalischen Showauftakt bestreitet morgen die Küsten-Country-Band Spill feat. Peter Grützmann mit einer Mischung aus ihren Hits sowie neuen Songs aus dem in Kürze erscheinenden neuen Album „Seelenrelevant“. Danach präsentiert das Rauch-auf-dem-Wasser-Urgestein Ola Van Sander das Projekt „Jugend rockt“ mit Schülern seiner Gitarrenschule. Zum Abschluss des Konzertes lässt es die Celtic-Rockband „Bad Penny“ mit der Preview-Aufführung ihrer brandneuen CD „Misty Mountain Blue“ wie gewohnt richtig krachen. Durch das Programm führt wie jedes Jahr der Schriftsteller und DJ Michael Terpitz. Als besonderes Highlight für alle Anhänger der Rauch-auf-dem-Wasser-Edition kündigt er an: „Für Fans lese ich als Highlight zu Beginn zwei bislang unveröffentlichte Stellen aus dem Buch.“