Laser Europa Cup: Tag 3

Am zweiten Samstag der Warnemünder Woche konnte wieder gesegelt werden. Nach einem Tag ohne Wind, ging der Laser Europa Cup in seinen dritten Regattatag. Alle Laser-Klassen segelten heute jeweils zwei Wettfahrten. Bei den Laser Radial männlich wurden die Top-Positionen leicht durchmischt. Der Deutsche Maximilian Behrens sprang auf den ersten Platz und verdrängte den Ukrainer Oskar…

Am zweiten Samstag der Warnemünder Woche konnte wieder gesegelt werden. Nach einem Tag ohne Wind, ging der Laser Europa Cup in seinen dritten Regattatag. Alle Laser-Klassen segelten heute jeweils zwei Wettfahrten.

Bei den Laser Radial männlich wurden die Top-Positionen leicht durchmischt. Der Deutsche Maximilian Behrens sprang auf den ersten Platz und verdrängte den Ukrainer Oskar Madonich, der jetzt auf dem dritten Platz liegt. Anton Nikolai Loeck hielt seinen zweiten Platz. Bei den Laser Radial weiblich gab es in den Top-Drei keine Veränderungen. Lena Haverland blieb auf Platz zwei, Laura Schewe auf dem dritten Rang. Die Führung hat weiterhin die Norwegerin Caroline Rosmo inne. Die Warnemünderin Hannah Anderssohn segelte heute einen zehnten Platz, beendete aber den zweiten Lauf des Tages nicht. Sie liegt momentan auf dem 18. Rang des 32 Starterinnen starken Feld.

Das Feld der 71 Laser 4.7 wird vom Niederländer Ties Wijbinga angeführt, gefolgt vom Kieler Ole Schweckendieck und der Schweizerin Anja von Allmen.

An der Spitze des 47 Starter starken Laser-Standard-Felds liefern sich der Norweger Uffe Tomasgaard und Maksim Dziahel aus Weißrussland ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Tomasgaard hat heute von Dziahel die Führung übernommen. Die beiden trennen lediglich zwei Punkte.

X