Warnemünde kommt in Sommerfeststimmung

    Am Freitag, 3. Juli wird die 83. Warnemünder Woche eingeläutet. Zwar noch nicht offiziell, denn das geschieht am nächsten Tag mit der Eröffnungsfeier ab 14 Uhr auf der Bühne im Kurhausgarten, doch auch der sogenannte „Tag vor der Woche“ gehört fest ins Programm.

    Ab 10 Uhr öffnen die beiden Bummelmeilen am Alten Strom und auf der Seepromenade. Dann laden die rund 50 Stände der Händler zum Essen und Trinken, zum Einkaufen oder einfach zum Flanieren ein.

    Den musikalischen Startschuss für die Warnemünder Woche markiert das Bundespolizeiorchester Berlin, das ab 13 Uhr auf der Bühne im Kurhausgarten sein Können darbietet. Der Eintritt ist, wie bei allen Konzerten während der Warnemünder Woche, im Kurhausgarten frei. Das 45-köpfige Orchester spielt zwei Stunden lang virtuos aus seinem umfangreichen Repertoire. Ingeborg Regenthal vom Warnemünde Verein, der das Landprogramm organisiert, sagt: „Wir sind froh, dass wir trotz Schwierigkeiten ein rundes Programm auf die Beine stellen konnten.“ Auch Matthias Fromm, Tourismusdirektor von Rostock und Warnemünde freut sich, dass es nun mit der 83. Warnemünder Woche losgeht: „Endlich kehrt das Leben nach Warnemünde zurück!“