Hilfsnavigation

Icon SpracheSprache
Icon Facebook - Zum Facebook-Account der Warnemünder Woche Icon Twitter - Zum Twitter-Account der Warnemünder Woche Icon Instagram - Zum Instagram-Account der Warnemünder Woche
header_presse_2016
08.07.2009

Halbzeit bei der WARNEMÜNDER WOCHE

Start der Kielzugvögel

Die Deutschen Surfer sind auf Weltmeisterkurs, Moritz Martin führt nach vier Rennen die Wertung an. Mehr als 300 000 Zuschauer besuchten bis zur Halbzeit die WARNEMÜNDER WOCHE. Der Rund Bornholm-Rekord wurde nicht gebrochen. Die Crews hadern mit wenig Wind. Die ersten Yachten werden am späten Mittwochabend im Ziel erwartet.


Warnemünde, 8. Juli 2009 – Genau so hatte er sich das vorgestellt. Mit dem Sieg in der Deutschen Meisterschaft der Raceboard Klasse steckte Moritz Martin am Montag bereits einen klaren Kurs ab: das Ziel, Weltmeister im eigenen Land zu werden. Nach vier von 12 Wettfahrten konnte der 26-Jährige sich am Mittwoch, dem zweiten Tag der Weltmeisterschaft an die Spitze der Ergebnisliste setzen. Dicht gefolgt von dem Polen Maksimilian Wojcik. Auf Rang drei folgt Patrik Pollak aus der Slowakei. „Ich bin sehr zufrieden und der Titel rückt in greifbare Nähe, aber es stehen ja noch ein paar Rennen aus“, sagte Martin. „Heute bin ich mit dem Polen in einer Gruppe gestartet und wir haben uns sehr enge Rennen geliefert, das war total spannend“. Die große Gruppe der 114 Surfer ist in zwei Startgruppen aufgeteilt, die gemeinsam gewertet werden. Der Pole Wojcik hat in der zweiten Wettfahrt des Tages allerdings die Ziellinie knapp verfehlt und sich somit bereits ein Streichresultat eingefangen. Ein weiterer Pluspunkt für Martin. Die Liste der getrennt startenden Frauen führt Gabriele Schlotmann mit einer reinen Siegesserie an.

Bei der Deutschen Meisterschaft der Kielzugvögel ging es auch am zweiten Tag der Wettfahrtserie an der Spitze hoch her. Hier führt nach sechs Wettfahrten das Duo Thomas Schiffer/Heinrich Lenz knapp vor Jörg Friedlein/Daniel Scheer. Am Donnerstag fällt im Feld der 27 Starter die Entscheidung um den Deutschen Meistertitel der Klasse.

„So eine ruhige Regatta hatten wir lange nicht mehr“, meint Iris Groß, Wettfahrtleiterin der Langstreckenregatta Rund Bornholm. 65 Schiffe und zwei Volvo Ocean Racer hatte sie am Dienstag auf die Strecke um die dänische Ferieninsel geschickt. Vier sind inzwischen ausgestiegen. „Zwischendurch gab es heftige Gewitter und auch Unwetterwarnungen, gerade für die Double Hand Crews kann das sehr heftig werden“, erklärt Groß, die bereits zum siebenten Mal in dieser Funktion tätig ist. Für die Volvo Ocean Racer, die sich vorgenommen hatten, den Rekord von 28 Stunden, 37 Minuten zu brechen, ging die Rechnung nicht auf: Bereits in der ersten Nacht gerieten sie in eine umfangreiche Flaute vor Rügen und verloren wertvolle Zeit. Die ersten Schiffe, die am Dienstag zwischen 9 und 10 Uhr gestartet waren, werden am Mittwochabend zurück erwartet. Der Großteil des Feldes ist für Donnerstagnachmittag avisiert. Die Siegerehrung findet am Freitag um 18 Uhr auf der Bühne am Leuchtturm statt.

Die Halbzeitbilanz der WARNEMÜNDER WOCHE: 300 000 Besucher kamen zur WARNEMÜNDER WOCHE. 695 Aktive aus 27 Nationen starteten mit 400 Booten und Boards in 127 Rennen, 25 Sieger wurden in 10 Klassen geehrt.
Im zweiten Teil werden gut 450 Boote und Boards zum Einsatz kommen. Knapp 950 Aktive aus 19 verschiedenen Nationen sind dann auf dem Wasser unterwegs. Zu den Höhepunkten der zweiten Hälfte zählt die Entscheidung bei der Weltmeisterschaft der Surfer und die Regatten in der Olympischen Finn Klasse. 
  
 

Sponsoren

Premiumsponsoren
WIRO_185 logo_hanseboot@2x AUDI_LOGO_qu_150


Medienpartner
Logo_Segler-Zeitung Logo_NDR Logo_OZ
Partner Segelsport
32_LOGO_raceoffice Kaufhof_qu_120 Logo_LSB Logo_BPOL See neu_120 wholz_120 Logo iKISS - Advantic Systemhaus Gmbh, Lübeck 30_LOGO_wasserschutz World-Sailing-Logo_120 36_LOGO_velum MV_Werften_Logo_RGB_plastisch_RZ_120 Logo Die Seenotretter DGzRS it base_120 Lavamarine_Logo_120 Logo SVMW Logo Wasserwacht dsv-logo-3-rgb-1_qu_2017 Logo Mecklenburg Vorpommern Logo Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes logo_telesystem_120 marine_logo_120 Logo_DWD_quadrat_120 Bukh_qu_120 37_LOGO_Warnow_werkstatt Logo T Logo-Pepe-Hartmann_120
Drachenbootrennen
Logo CLUBLOCATION - Discothek und Lounge Logo SV Breitling e.V. Rostock
Beachhandball
zentrale autoglas ohne qr_120 01_Logo_BHV_qua_120
Sport & Beach Arena
AHOI_Kubb_2015_Logo_120 rostock_port_120 viactiv_120 Logo_Sport & Beach Arena Logo_2016_HW-Shapes_120 Logo_Lacrosse holz_120 Beach Tennis Logo_120 LOGO_SBL_120