Hilfsnavigation

Icon SpracheSprache
Icon Facebook - Zum Facebook-Account der Warnemünder Woche Icon Twitter - Zum Twitter-Account der Warnemünder Woche Icon Instagram - Zum Instagram-Account der Warnemünder Woche
header_presse_2016
09.07.2014

Cruiser oder Racer? Die X-99 im Wandel der Zeit

X-99: 1-Tonner mit zehn Metern Länge

© Tom Stender

1985 konzipierte Niels Jeppesen einen 1-Tonner mit zehn Metern Länge: das war die Geburtsstunde der X-99. Das besondere an dieser Klasse ist der Innenausbau, der bei Regattayachten üblicherweise nicht vorgesehen ist. Hintergrund ist der Gewichtsanteil, der bei ausgebauten Yachten höher ist als bei leeren Konstruktionen, die unter Deck lediglich Rumpfversteifungen und maximal mit Rohrkojen ausgestattet sind.

Mit dem kompletten Ausbau, inklusiver fest eingebauter Schränke, einer Seewassertoilette, sowie einer Pantry mit Kocher und Spüle und einer Kühlbox bietet die X-99 nicht nur reinen Regattaspaß, sondern auch die Möglichkeit, mit der Familie cruisen zu gehen. Jeppesen stattete die X-99 mit einem Rigg mit Backstagen aus, dass jedoch einige Interessenten vor diesem Boot wieder abschreckte. Bei der X 99 wurden beinahe alle Konstruktionsmerkmale verwirklicht, wie sie heute auf modernen IMS-Yachten zu finden sind. Der Rumpf ist durchgestrakt, besitzt eine gemäßigte Breite. Das bringt Geschwindigkeit sowie ein relativ einfaches Handling.

Über 600 Boote dieses Typs sind von 1985-2005 von der X-Yachts Werft aus dem dänischen Haderslev ausgeliefert worden. Viele der Schiffe, auch aus den frühen Baunummern, sind auf heutigen Regatten gemeldet. Die meisten Schiffe finden sich durch die nordische Herkunft in Skandinavien,  Norddeutschland und Holland. In den deutschen Binnenrevieren ist die größte Klasse am Bodensee beheimatet.

Routinier Christian Soyka gewann die German Open der X'99

© Tom Stender

Die deutsche Klassenvereinigung wirbt mit dem Motto: X-99 – buy one, get one free! Damit werden die beiden Einsatzmöglichkeiten als anspruchsvollen Racer ebenso, wie als Familienyacht vorgestellt. Ein weiterer attraktiver Punkt, sich für die dänische X-99 zu entscheiden, ist der relativ günstige Einstiegspreis. Das zehn Meter lange Schiff ist je nach Zustand ab 30 Tausend Euro zu kaufen. Das Schiff ist bereits im Werftstandard gut ausgestattet, so dass sich die Investitionskosten im Rahmen halten, insoweit der Voreigner einigermaßen pfleglich mit der schnellen Dänin umgegangen ist.

Die bereits erwähnten Backstagen werden von vielen als No-Go-Kriterium bewertet. Damit sollte man offener umgehen,denn es ist eine Mähr, dass der Mast fällt, wenn nicht sofort das richtige Backstag angezogen wurde. Das Rigg verzeiht Fehler. Wenn man jedoch gelernt hat, mit den Backstagen richtig umzugehen, ist der Rigg-Trimm zum Einen kaum zu optimieren und zum Anderen steht der bei X-Yachts üblich durchgesteckte Mast sicherer als seine Pendants an Deck. Die internationale Offshore-One-Design-Klasse bietet viele Möglichkeiten, an Regatten teilzunehmen. Als neues Entgegenkommen gegenüber der Cruising-Fraktion in der X-99-Einheitsklasse wurden Rollsegelanlagen erlaubt. Damit fällt es insbesondere Familienbooten leichter, bei Klassenregatten regelkonform teilzunehmen.

Die Bandbreite der Regattaveranstaltungen reichen von Clubrennen über die Teilnahme an nationalen Meisterschaften bis hin zur Weltmeisterschaft, die jährlich ausgetragen wird. Die Klassenvereinigung bietet zudem jedes Jahr eine dreitägige Trainingsveranstaltung, nicht nur um die Mitglieder zu unterstützen, sondern auch den Zusammenhalt in der X-99-Community zu fördern.

Autor: TS 

Sponsoren

Premiumsponsoren
logo_hanseboot@2x WIRO_185 AUDI_LOGO_qu_150


Medienpartner
Logo_Segler-Zeitung Logo_NDR Logo_OZ
Partner Segelsport
Logo_DWD_quadrat_120 37_LOGO_Warnow_werkstatt wholz_120 Logo SVMW 32_LOGO_raceoffice 36_LOGO_velum dsv-logo-3-rgb-1_qu_2017 MV_Werften_Logo_RGB_plastisch_RZ_120 World-Sailing-Logo_120 marine_logo_120 Logo Die Seenotretter DGzRS Logo Wasserwacht Lavamarine_Logo_120 Logo T Logo-Pepe-Hartmann_120 Logo_BPOL See neu_120 Kaufhof_qu_120 Logo Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes logo_telesystem_120 Logo Mecklenburg Vorpommern it base_120 Logo iKISS - Advantic Systemhaus Gmbh, Lübeck 30_LOGO_wasserschutz Logo_LSB Bukh_qu_120
Drachenbootrennen
Logo CLUBLOCATION - Discothek und Lounge Logo SV Breitling e.V. Rostock
Beachhandball
zentrale autoglas ohne qr_120 01_Logo_BHV_qua_120
Sport & Beach Arena
Logo_Lacrosse Beach Tennis Logo_120 viactiv_120 rostock_port_120 holz_120 LOGO_SBL_120 Logo_2016_HW-Shapes_120 Logo_Sport & Beach Arena AHOI_Kubb_2015_Logo_120