Hilfsnavigation

Icon SpracheSprache
Icon Facebook - Zum Facebook-Account der Warnemünder Woche Icon Twitter - Zum Twitter-Account der Warnemünder Woche Icon Instagram - Zum Instagram-Account der Warnemünder Woche
header_presse_2016
09.07.2015

Warnemünde - Friedrichshafen und zurück

…aber nur für das Wochenende. Denn da geht es für die vier Jungen-Teams von Marc Schulz um die Internationale Deutsche Jugendmeisterschaft der 29er. Der gebürtige Greifswalder ist ein bekanntes Gesicht in Warnemünde und trainierte von 2007 bis 2013 die Optimisten und Laser beim Warnemünder Segel-Club, darunter auch Hannah Anderssohn.

Bundesstützpunkttrainer Nachwuchs des Landes-Segler-Verbands Baden-Württemberg e.V. Marc Schulz

© Stina Worttmann

Das Jobangebot aus Friedrichshafen, als Bundesstützpunkttrainer Nachwuchs des Landes-Segler-Verbands Baden-Württemberg e.V. zu arbeiten, kam genau zur richtigen Zeit. Das war die Chance, sich „noch einmal auf einer anderen beruflichen Ebene zu beweisen“. So tauschte er vor 1 ½ Jahren schweren Herzens Meer gegen See, Norden gegen Süden und WG-Leben gegen eine eigene Wohnung. Aber ganz so schlimm, wie es sich jetzt für ein waschechtes Nordlicht anhört, war der Kulturschock nicht. „Die Leute am Stützpunkt haben mich ganz lieb aufgenommen und die Arbeitsbedingungen sind super“, so Marc. Neben dem Training am Stützpunkt ist er für den Bundesnachwuchskader der 29er zuständig und arbeitet in dem Zuge eng mit dem Olympiastützpunkt in Stuttgart zusammen.

Seine alte Heimat hat er bei all dem Trubel aber nicht vergessen. Erst vor einem Monat veranstaltete er hier oben das Trainingslager für seine Sprösslinge, die jetzt verstünden, warum er so von Warnemünde und Rostock schwärme. Auch das Geschehen der WSC-Segler verfolgt er aufmerksam und „klebt“ an den Ergebnis-Listen. Eine Rückkehr an die Küste ist nicht geplant, aber auch nicht komplett ausgeschlossen.

Bei aller Freundschaft steht dieses Wochenende aber der Erfolg des eigenen Teams im Fokus. Die Zielsetzung in der Gesamtwertung: „Definitiv Top 10!“. Für zwei seiner Teams könnte in der U17-Wertung, „wenn alles rund läuft“ auch ein Platz unter den besten drei möglich sein. Wir drücken auf jeden Fall die Daumen!

Autor: SW 

Sponsoren

Premiumsponsoren
WIRO_185 logo_hanseboot@2x AUDI_LOGO_qu_150


Medienpartner
Logo_OZ Logo_NDR Logo_Segler-Zeitung
Partner Segelsport
Logo_BPOL See neu_120 36_LOGO_velum Logo Die Seenotretter DGzRS Logo iKISS - Advantic Systemhaus Gmbh, Lübeck marine_logo_120 wholz_120 dsv-logo-3-rgb-1_qu_2017 Logo_LSB Bukh_qu_120 32_LOGO_raceoffice logo_telesystem_120 37_LOGO_Warnow_werkstatt Logo-Pepe-Hartmann_120 Logo Mecklenburg Vorpommern World-Sailing-Logo_120 Logo Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes MV_Werften_Logo_RGB_plastisch_RZ_120 Logo_DWD_quadrat_120 Kaufhof_qu_120 30_LOGO_wasserschutz Lavamarine_Logo_120 Logo Wasserwacht it base_120 Logo T Logo SVMW
Drachenbootrennen
Logo SV Breitling e.V. Rostock Logo CLUBLOCATION - Discothek und Lounge
Beachhandball
01_Logo_BHV_qua_120 zentrale autoglas ohne qr_120
Sport & Beach Arena
rostock_port_120 holz_120 Logo_2016_HW-Shapes_120 Logo_Sport & Beach Arena Beach Tennis Logo_120 LOGO_SBL_120 AHOI_Kubb_2015_Logo_120 Logo_Lacrosse viactiv_120